Ich bin
dann
mal Web
Die digitale Reise beginnt

Reisebericht zuHard Seltzer

Wir lieben nichts so sehr wie unsere Arbeit. Naja, vielleicht Trends und Drinks und Freitage. Vor allem lieben wir unsere Drinks zur freitäglichen Mittagspause. Ein Trend, der perfekt zum bitzinger Ritual zum Wochenausklag passt, ist „Hard Seltzer“. So nennen die US-Amerikaner Sprudelwasser mit Schuss. Ja, man kann sich jetzt fragen, wer hier einen Schuss hat und wer nicht.

Also, was genau ist dran am Hype um Hard Seltzer? Der Begriff wird pro Monat über 33-tausend online Mal gesucht. Das beschreibt einen Anstieg von 5300 % - und ist damit für uns absolut trendwürdig. Pure, SUARO und Buzz sind nur einige Firmen, die dieses Szene-Getränk bereits in Europa vertreiben. Wir haben unsere 12 Test-Flaschen vom Hersteller Holy. Ein bunter Mix in den Geschmacksrichtungen Cranberry, Cucumber Lime, Grapefruit und Lemon Ginger. Diese Firma findest du inzwischen in

Auf den ersten Blick ist es ein Alkopop. Seltzer ist RTD (ready to drink), glutenfrei, hat höchstens 100 Kalorien pro Einheit, kaum Kohlenhydrate und mit ca. 5% Vol. auch wenig Alkohol. Somit gibt das Getränk mit einem Flair von Model-Partys in LA. Feiern und trotzdem schlank bleiben? Geil!

Aber taugt es auch was? Ich testete mich durch drei Sorten. Alle Geschmacksnerven empfahlen mir tunlichst, den Rest des Inhalts umgehend dem Ausguss zuzuführen. Als letztes probierte ich Lemon Ginger. Das war tatsächlich der Geschmack von Sommer. Eine Stiege davon bestelle mir auf jeden Fall für die nächste Grill-Party. Auch wenn ich meinen Gästen auch noch andere Drinks anbieten werde. Nicht jeder mag Trends.

Mein Fazit, kippt man sich alkoholisiertes Mineralwasser über die Kleidung, gibt es wenigstens keine Flecken.

Servus, 

Robert vom bitzinger Team 

https://open.spotify.com/track/7fCY6kwvrB4avDZTp1b4za?si=OelfxuN4RU2nhubizBoXmA