Ich bin
dann
mal Web
Die digitale Reise beginnt

Reisebericht zuHeadspace

Andy Puddicombe, der Mitbegründer der seit Jahren im App-Store vorhandenen Meditations-App „headspace“ veröffentlichte bereits Anfang des Jahres die Serie "Headspace: Eine Meditationsanleitung" auf Netflix. Bereits in der Einleitung verspricht er, damit deine Lebensfreude zu erhöhen und die Verbindung zu den dir wichtigsten Menschen zu vertiefen.

Die momentane Pandemie ist ein großes Hindernis für viele, diese Verbindung aufrecht zu erhalten. Es gibt kaum Möglichkeiten sich mit anderen zu treffen und keine Ressourcen um alle Ereignisse verarbeiten zu können. Das Gefühl von Alleinsein tritt gerade bei jungen oder alleinlebenden Menschen verstärkter auf.

Doch ob da Meditation wirklich was bringen soll, da zweifeln viele dran. Und das obwohl bereits wissenschaftlich erwiesen ist, dass bereits 10 Tage Nutzung der „headspace“ App dein Glücksgefühl um 16% steigern kann. Doch diese Aufmerksamkeit will Puddicombe nun mit der neuen Netflix-Serie genau zur richtigen Zeit darauf lenken.

Ich selbst habe schon ein paar der darin enthaltenden Methoden ausgetestet. Noch nicht so lange, als dass ich das Gefühl vollständig in meinen Alltag mitnehmen kann, allerdings schon so lange, um definitiv von mehr Entspannung und Geduld in einzelnen Situationen zu profitieren.

Servus,

Anna vom bitzinger Team

Miracle Tones - Solfeggio Frequencies 741 Hz

https://open.spotify.com/track/6dqI2f7OmRg9WwceXAj7vR?si=D2jY84fBRHi6yjDvsZddBw